Episode #19 (Hartkore 28) / 16.11.2017

Krumm ist gerade schräg genug

Männer, das ist unumstritten, sind schlecht im Multitasken (zum Beispiel: Brot backen und gleichzeitig Podcast aufnehmen) und kommen nicht gut klar mit Begleiterscheinungen des Älterwerdens sowie mit ungewohnten Aufnahmesituationen. Was tut man da? Klar. Schokolade essen und schräge Musik hören natürlich. Essen vor dem Mikrofon klingt nicht schön; schräge Musik hingegen schon. Aber was ist überhaupt schräg? Der Versuch einer Annäherung.

00:00
00:00
Episode #5 / 20.06.2022
Silhouetten in schweren Zeiten

Nachdem das Konzertgeschehen, endlich, sich wieder zur alten Form aufschwingt, schlagen wir uns mit allerlei Buchungs-, Beleuchtungs-, Nachbarschafts-, und auch allerhand weiteren Widrigkeiten der aktuellen, beileibe nicht einfachen Zeiten herum, haben aber wie immer Lösungsvorschläge für fast alles.

Episode #4 / 12.04.2022
Zurück bei den Brunnenvergiftern

Heißa! Zurück sind die Dienstreisen zu Workshops, bei denen man zwar wenig oder gar nichts lernt, aber trotzdem eine gute Zeit und außerdem hinterher noch was zu erzählen hat. Zudem: Frische Livemusik aus der pandemischen Ära, ein grober Überblick grotesk überschätzter Stadionbands, die Vorzüge von Curling gegenüber Fußball, sowie der verwirrende Zauber lärmempfindlicher Nachbarn.

Episode #3 / 10.02.2022
Einmal sein wie Nick Cave

Nicht nur das Hamburger Wetter ist wieder mal gruselig in diesem herrlichen Februar, jetzt läuft auch noch die Vermieterin kinderliedersingend durchs Treppenhaus, während im Studio Ottensen die Aufnahme läuft. Wo doch jeder weiß, was dann in jedem Gruselfilm als nächstes kommt. Kinderlieder indes gibt es nicht auf der diesmaligen Playlist, aber dafür herzerweichenden Blues aus Nashville, griffiges Stonergebratze aus Porto, sowie hinreißende Synth-Arpeggios vom Nordmeer.

Creative Commons Lizenzvereinbarung